Welpengruppe


Wird demnächst ein Welpe bei Ihnen einziehen oder hat das Abenteuer Hund schon begonnen? Legen Sie jetzt den Grundstein für ein harmonisches Miteinander.
Ein harmonisches Miteinander sollte auf Vertrauen, Zuneigung, Respekt und Interesse basieren. Genau diese Säulen erlernen Sie mit Ihrem Welpen als Team bei uns.

- Bindung und Vertrauen durch spielerische Übungen aufbauen
- Orientierung am Menschen ( Zuneigung u. Interesse )
- Umweltreize kennenlernen ( Vertrauen )
- Tierarzt ( Vertrauen )
- Motorik
- Sozialisierung ( soziale Fähigkeiten des Welpen )
- Den Aufbau der Grundkommandos, Rückruf und das Deckentraining
- Die Grundlagen der Leinenführigkeit
- Die Grundlagen der Frustrationstoleranz und der Selbstkontrolle ( Respekt )
- Spielverhalten ( richtig spielen, sowie Körpersprache & Kommunikation richtig deuten )
- Beschäftigungs- und Belohnungsformen
- Rassebedingte Besonderheiten

Ihr Welpe wird schnell müde und kann sich nicht lange konzentrieren. Es werden immer wieder Pausen eingelegt, in denen gespielt oder geschmust wird.
In unserer Welpengruppe treffen Sie auf Gleichgesinnte und können Kontakte knüpfen.
Alle Familienmitglieder, auch die Kleinsten sind bei uns willkommen.
Selbstverständlich beantworten wir Ihre individuellen Fragen.
Der Einstieg bei uns in die Welpengruppe ist für Hunde ab der 8. bis zur 22. Lebenswoche jederzeit möglich. Ab ca. der 18./21. Lebenswoche geht es weiter in die Junghundegruppe ( die Rocker ;) ) Unsere Gruppen sollen jeder Zeit Spaß bringen und Sie als Team fördern.

Die Gruppen bestehen max. aus 5 Teams.

Das Training findet an verschiedenen Orten statt und ist auch mit Bus und Bahn erreichbar.

Junghundegruppe


Für Ihren Welpen ist Jetzt der Kindergarten vorbei und er kommt in die Schule.
Er wird ein zunehmend unabhängiger Junghund, glaubt er zu mindestens, und ist auf dem Weg zum Erwachsensein. Aber es liegen noch viele Monate des Lernens vor Ihnen und Ihm, den „Rocker“. Nun muss das Erlernte von der Welpengruppe gefestigt und ausgebaut werden. Das ist nun gar nicht mehr so einfach, denn Ihr Hund befindet sich in der Pubertät, also, er hat ( will ) alles Erlernte vergessen.

Unsere Säulen: Vertrauen, Zuneigung, Respekt und Interesse wanken ab und zu.
Der Junghund wird mit Ihnen zusammen als Team das erlernte festigen und neue Herausforderungen meistern.

- Bindung und Vertrauen durch spielerische Übungen ausbauen
- Orientierung am Menschen ( Interesse )
- Umweltreize erhöhen ( Vertrauen )
- Soziale Fähigkeiten des Junghundes fördern
- Die Grundkommandos, den Rückruf und das Deckentraining unter Ablenkung festigen ( Zuneigung )
- Eine entspannte Leinenführigkeit ( Vertrauen, Respekt )
- Die Frustrationstoleranz und Selbstkontrolle festigen ( Respekt )
- Spielverhalten und Kräfte messen ( richtig spielen, sowie Körpersprache & Kommunikation richtig deuten )
- Rassebedingte Besonderheiten
- Ihr Hund lernt auf positive Weise, Herumliegendes oder von anderen Menschen angebotenes Fressen zu ignorieren ( Vertrauen )

Natürlich kommen auch Spiel und Spaß ( Kräftemessen ) nicht zu kurz. Ihr Junghund kocht förmlich über vor Energie.
Wir begleiten Sie als Team durch die Pubertät und beantworten Ihre individuellen Fragen gerne. Auch in dieser Gruppe sind alle Familien Mitglieder willkommen.
Der Einstieg bei uns in die Junghundegruppe ist für Hunde ab der 18./21. Lebenswoche jederzeit möglich.
Bei uns steht jederzeit der Spaß im Vordergrund. Sollte etwas nicht klappen, lächeln Sie und wir, denn der Hund ist ein pubertierendes Wesen, und es geht weiter.
Unsere Gruppen bestehen aus max. 5 Teams.

Wir trainieren an verschiedenen Orten und sind auch mit Bus und Bahn erreichbar.

Fortgeschrittenen Gruppe

Fortgeschrittene Gruppe mit Anbindung an die Hamburger Leinenbefreiung, Vorbereitung für den Niedersachsen und Schleswig-Holstein Hundeführerschein


Wie jeder junge Erwachsene denkt auch Ihr Hund: Ich kann alles! Ab und zu vergisst er auch die 4 Säulen: Vertrauen, Zuneigung, Respekt und Interesse. Ihr Hund ist der Meinung: Ich bin stark und gehe alleine durchs Leben. Dabei vergisst er: Nur im „Rudel“ (soziale Gemeinschaft) ist man stark.

Vieles erlernte sollte also noch gefestigt werden, damit Ihr Hund seinen Platz in der sozialen Gemeinschaft findet, und wie wir wissen: Man lernt sein Leben lang.
Und mit der Leine ist es auch so eine Sache. Ihr Hund darf nur in ausgewiesenen Flächen ab geleint werden. Ohne Hamburger Leinenbefreiung oder die Hundeführerscheine für Niedersachsen und Schleswig-Holstein sollten Sie Ihren Hund lieber nicht ab leinen.
Sie wollen aber auch ohne Leine spazieren gehen und Ihr Hund immer wieder auf die 4 Säulen zurückgreifen? Dann machen Sie bei mir die Prüfung zur Hamburger Leinenbefreiung und die Vorbereitung für den Niedersachsen und Schleswig-Holstein Hundeführerschein.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?
- Mindestalter des Hundes: 12 Monate
- Fälschungssichere Kennzeichnung des Hundes
- Gültige Tierhaltehaftpflicht Versicherung
- Registrierung im zentralen Hunderegister
Unser Gruppentraining beinhaltetet die Prüfungsinhalte der Leinenbefreiung und Sie und Ihr Hund werden darauf vorbereitet.
- Kommen auf Ruf
- Gehen an lockerer Leine, Richtungswechsel und stehen bleiben wenn der Hundeführer stehen bleibt.
- Sitz, Platz, Steh ( 2-3 Kommandos ) und in der Position verharren, bis zur Auflösung.
- Bleib, bis zu 2 Minuten.
- Bei Fuß gehen, ohne Leine.
- Begegnungen: Mit Jokern, Radfahrern, Skatern, angeleinten Hunden und unangeleinten Hunden.
- Kontaktaufnahme zum Hund und Hundeführer durch fremde Personen.
- Gehen durch eine Menschengruppe.

All das wird in ablenkungsarmen und ablenkungsreichen Gebieten geübt. Natürlich wird auch mal gespielt oder geschmust.

Unser Ziel mit Ihnen ist es:
- Erweiterung der Grundkommandos unter verschiedenen Ablenkungen.
- Eine solide Leinenführigkeit
- Freifolge: Führen des Hundes ohne Leine
- Festigung des Rückrufs, auch unter Ablenkung.
Und natürlich die Hamburger Leinenbefreiung, Niedersachsen Hundeführerschein und Schleswig-Holstein Hundeführerschein.
Damit es nie langweilig wird, trainieren wir an verschiedenen Orten, die auch mit Bus und Bahn erreichbar sind.

Unsere Gruppen bestehen aus max. 5 Teams, so können wir immer noch individuelle Fragen beantworten.